Sie sind hier: Home > Regional >

55-Jähriger bei Unfall auf Autobahn 7 schwer verletzt

Kaltenkirchen  

55-Jähriger bei Unfall auf Autobahn 7 schwer verletzt

11.04.2020, 13:16 Uhr | dpa

55-Jähriger bei Unfall auf Autobahn 7 schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber im Einsatz

Ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Foto: Stefan Sauer/zb/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein 55-Jähriger, der mit seinem Auto zu schnell fuhr, ist bei einem Unfall auf der Autobahn 7 schwer verletzt worden. Wegen der nicht angepassten Geschwindigkeit und eines zu geringen Abstands zum Vordermann sei er beim Abbremsen ins Schlingern geraten und gegen die Mittelleitplanke gefahren, teilte die Polizei am Samstag mit. Danach schleuderte der Wagen quer über die Fahrbahn, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Der Unfall ereignete sich am Freitagnachmittag zwischen den Anschlussstellen Kaltenkirchen und Henstedt-Ulzburg in Fahrtrichtung Hamburg. Der Mann wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Hamburger Krankenhaus geflogen werden. Während der Rettungsarbeiten war die A7 in Fahrtrichtung Süden für eine Stunde voll gesperrt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: