Sie sind hier: Home > Regional >

Corona-Infizierte Krebskranke in Pflegeheim gestorben

Bad Oldesloe  

Corona-Infizierte Krebskranke in Pflegeheim gestorben

16.04.2020, 19:47 Uhr | dpa

Corona-Infizierte Krebskranke in Pflegeheim gestorben. Altenheim

Ein Senior geht mit einer Gehilfe durch eine Tür in einem Altenheim. Foto: Peter Steffen/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Eine 92 Jahre alte Krebskranke, die auch mit dem neuartigen Coronavirus infiziert war, ist in einem Pflegeheim in Rümpel bei Bad Oldesloe (Kreis Stormarn) gestorben. Die Frau sei bereits seit längerem palliativ behandelt worden, sagte Heimleiter Daniel Schöneberg der Deutschen Presse-Agentur.

In dem Heim hat sich die Zahl der positiv auf das neuartige Coronavirus getesteten Bewohner um vier auf 57 erhöht. Das teilte Kreissprecher Michael Drenckhahn am Donnerstag mit. Am Mittwoch hatte die Zahl der positiv Getesteten noch bei 53 gelegen.

Die Pflegeeinrichtung für Demenzkranke und psychisch Auffällige hat Platz für 70 Menschen. Auch bei 21 der 58 Beschäftigten war nach Drenckhahns Angaben das Ergebnis des Corona-Test positiv, das waren zwei Fälle mehr als am Mittwoch.

Es gebe bislang keine Erkenntnisse, dass die Betreuung der Bewohner nicht sichergestellt werden könne, sagte Drenckhahn. Unklar ist nach wie vor, wie das Virus in das Pflegeheim gelangt ist. Die Einrichtung steht bereits seit dem 9. April unter Quarantäne.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: