Sie sind hier: Home > Regional >

Holzanbau eines Mehrfamilienhauses in Uetersen abgebrannt

Uetersen  

Holzanbau eines Mehrfamilienhauses in Uetersen abgebrannt

17.04.2020, 08:15 Uhr | dpa

Holzanbau eines Mehrfamilienhauses in Uetersen abgebrannt. Das Blaulicht eines Feuerwehrautos leuchtet

Das Blaulicht eines Feuerwehrautos leuchtet an einem Einsatzort. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Bei einem Feuer in Uetersen (Kreis Pinneberg) ist der Holzanbau eines Mehrfamilienhauses abgebrannt. Das Feuer sei in der Nacht zu Freitag ausgebrochen, teilte ein Feuerwehrsprecher am Morgen mit. Die sechs Bewohner des Hauses hätten sich selbstständig in Sicherheit gebracht, sagte er weiter. Verletzt wurde niemand. Die Einsatzkräfte löschten den brennenden Holzanbau und verhinderten nach Angaben des Sprechers ein Übergreifen der Flammen auf das Gebäude. Dennoch ist das Haus vorerst nicht mehr bewohnbar. Die Brandursache und der entstandene Schaden waren zunächst unklar.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal