Sie sind hier: Home > Regional >

Zeuge stoppt wilde Unfallfahrt eines 70-Jährigen

Erftstadt  

Zeuge stoppt wilde Unfallfahrt eines 70-Jährigen

17.04.2020, 13:18 Uhr | dpa

Zeuge stoppt wilde Unfallfahrt eines 70-Jährigen. Blaulicht auf Polizei-Fahrzeug

Blaulicht auf Polzei-Fahrzeug. Foto: Jens Büttner/ZB/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Ein Zeuge hat die wilde Unfallfahrt eines 70-Jährigen in Erftstadt beendet. Dem 45-Jährigen war am Donnerstag ein vor ihm fahrender Wagen aufgefallen, der stark qualmte und schnell über eine Verkehrsinsel fuhr, wie die Polizei Rhein-Erft-Kreis am Freitag mitteilte. Außerdem beschädigte der Wagen mehrere Verkehrsschilder, geriet in den Gegenverkehr und fuhr über Gehwege. Als das Auto auf einem Parkplatz stehen blieb, stellte sich der Zeuge mit seinem Wagen vor das Unfallauto und rief die Polizei. Die eintreffenden Beamten beschlagnahmten den Führerschein des 70-jährigen Autofahrers. Da dieser laut Polizei einen verwirrten Eindruck machte, wurde er in ein Krankenhaus gebracht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal