Sie sind hier: Home > Regional >

Illegales Autorennen: Fahranfänger aus dem Verkehr gezogen

Itzehoe  

Illegales Autorennen: Fahranfänger aus dem Verkehr gezogen

20.04.2020, 15:00 Uhr | dpa

Illegales Autorennen: Fahranfänger aus dem Verkehr gezogen. Polizei mit Blaulicht

Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blauchlicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Zwei Fahranfänger sind am Wochenende nach einem illegalen Autorennen in Itzehoe aus dem Verkehr gezogen worden. Die 19-Jährigen machten in der Nacht zum Sonnabend mit lautem Reifenquietschen und deutlichem Motorengeräusch auf sich aufmerksam, bevor sie mit ihren Autos eine Verkehrskontrolle passierten, wie die Polizeidirektion Itzehoe am Montag mitteilte. Die Beamten brachen demnach ihre Überprüfung ab, nahmen die Verfolgung auf und entdeckten die Autos in einer Seitenstraße auf einem Parkplatz. Die beiden Fahrzeugführer, ein Mann und eine Frau, schwiegen laut Polizei zu den Vorwürfen. Beide besaßen den Führerschein auf Probe. Den mussten sie abgeben. Auf sie wartet jetzt ein Strafverfahren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal