Sie sind hier: Home > Regional >

A57 bei Moers nach Unfall für Stunden gesperrt

Moers  

A57 bei Moers nach Unfall für Stunden gesperrt

20.04.2020, 17:23 Uhr | dpa

A57 bei Moers nach Unfall für Stunden gesperrt. Blaulicht an Rettungsdienst

Blaulicht an einem Fahrzeug des Rettungsdienstes. Foto: Soeren Stache/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Nach einem schweren Verkehrsunfall bei Moers ist die Autobahn 57 in Richtung Köln für mehrere Stunden gesperrt worden. Ein Autofahrer sei am Montagmittag mit seinem Wagen zwischen zwei Lastwagen geraten, eingeklemmt und schwer verletzt worden, sagte ein Sprecher der zuständigen Düsseldorfer Autobahnpolizei. Die Feuerwehr musste ihn aus dem Wrack befreien. Nach ersten Erkenntnissen handelte es sich um einen Auffahrunfall. Es bildete sich ein mehrere Kilometer langer Stau.

In der Gegenrichtung habe es Probleme mit Schaulustigen gegeben, die für einen Blick auf die Unfallstelle gebremst und brenzlige Situationen und Rückstaus dafür in Kauf genommen hätten, hieß es. Zwar landete ein Rettungshubschrauber an der Unfallstelle, der Schwerverletzte sei aber mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht worden. Die Polizei erinnerte die Autofahrer daran, eine Rettungsgasse zu bilden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal