Sie sind hier: Home > Regional >

Prügelei wegen Corona-Auflagen im Supermarkt

Neuwied  

Prügelei wegen Corona-Auflagen im Supermarkt

22.04.2020, 13:03 Uhr | dpa

Prügelei wegen Corona-Auflagen im Supermarkt. In Polizei-Westen gekleidete Polizisten

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Weil ein Kunde sich nicht an die Corona-Sicherheitsauflagen eines Supermarkts halten wollte, ist es in Neuwied zu einer Schlägerei gekommen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wollte der Kunde am Dienstagabend ohne Einkaufswagen in den Laden. Ein Sicherheitsmitarbeiter stellte sich ihm in den Weg und forderte ihn auf, einen Wagen mitzunehmen. Stattdessen aber schob der Kunde den Mitarbeiter zur Seite. Hieraus entwickelte sich schließlich ein Faustkampf, bei dem beide zuschlugen. Dritte mussten die Kontrahenten trennen. Auf den Kunden und den Sicherheitsmitarbeiter kommt nun jeweils Strafverfahren wegen Körperverletzung zu.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal