Sie sind hier: Home > Regional >

37-Jähriger am Steuer eingeschlafen: Auffahrunfall auf A4

Stadtroda  

37-Jähriger am Steuer eingeschlafen: Auffahrunfall auf A4

23.04.2020, 08:58 Uhr | dpa

Ein Transporter-Fahrer ist in der Nacht zu Donnerstag nach einem Auffahrunfall auf der A4 ins Krankenhaus gebracht worden. Der 37-jährige soll am Steuer eingeschlafen sein, wie die Thüringer Autobahnpolizei am Donnerstag mitteilte. Kurz vor der Anschlussstelle Stadtroda (Saale-Holzland-Kreis) in Fahrtrichtung Dresden sei der Fahrer des Transporters dann ungebremst einem vorausfahrenden Lkw aufgefahren. Der Transporter wurde durch den Unfall vollkommen zerstört, wie eine Polizeisprecherin sagte. Der 37-jährige habe das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung noch am Donnerstagmorgen verlassen können, hieß es. Der Lkw-Fahrer wurde laut Polizei nicht verletzt. Gegen den Transporter-Fahrer wurde Anzeige wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs erhoben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: