Sie sind hier: Home > Regional >

43-Jähriger in Wald erstochen: Verdächtiger in U-Haft

Wilnsdorf  

43-Jähriger in Wald erstochen: Verdächtiger in U-Haft

24.04.2020, 09:41 Uhr | dpa

43-Jähriger in Wald erstochen: Verdächtiger in U-Haft. Polizeifahrzeuge stehen mit Blaulicht

Polizeifahrzeuge stehen mit Blaulicht. Foto: Armin Weigel/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Nach einem Leichenfund in Wilnsdorf bei Siegen sitzt ein 28-Jähriger in Untersuchungshaft. Der Tatverdächtige wurde am Freitag einem Richter vorgeführt, der einen Haftbefehl erlassen habe, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Siegen. Der mutmaßliche Täter hatte den Angaben zufolge zuvor gestanden, einen 43-Jährigen in einem Wald erstochen zu haben. Grund sollen Streitigkeiten um Schulden gewesen sein. Am Tatort hatte die Polizei ein blutverschmiertes Messer gefunden. Ob dies die Tatwaffe sei, müsse aber noch ermittelt werden.

Das 43-jährige Opfer wurde den Angaben nach am Donnerstagabend vor einem ehemaligen Gasthof getötet. Rettungskräfte und Polizei waren vor Ort. Die Polizei setzte bei der Fahndung auch einen Hubschrauber ein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: