Sie sind hier: Home > Regional >

Covestro kehrt zum normalen Geschäftsbetrieb zurück

Leverkusen  

Covestro kehrt zum normalen Geschäftsbetrieb zurück

24.04.2020, 10:19 Uhr | dpa

Covestro kehrt zum normalen Geschäftsbetrieb zurück. Covestro AG

Das Logo der Covestro AG ist auf einer Jacke zu sehen. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Der Leverkusener Kunststoff-Spezialist Covestro will nach den Corona-Unterbrechungen den normalen Geschäftsbetrieb wieder hochfahren. Im Einklang mit den aktuellen Beschlüssen der Bundesregierung sowie zahlreicher Landesregierungen ist eine schrittweise Rückkehr zum Regelbetrieb an den deutschen Standorten ab dem 27. April geplant, wie der Spezialchemiekonzern am Freitag in Leverkusen mitteilte. Für den Schutz der Mitarbeiter sollen zahlreiche Hygienemaßnahmen sorgen. Zudem sollen Mitarbeiter, die nicht unbedingt vor Ort sein müssen, nach Möglichkeit weiter zu Hause arbeiten.

Die Folgen der Corona-Krise machen Covestro ebenso zu schaffen wie vielen anderen Unternehmen. Mitte April schraubte der Dax-Konzern, der mit seinen Schaumstoff- und Hartplastikprodukten unter anderem Autobauer beliefert, seinen Ausblick für 2020 herunter. Am kommenden Mittwoch wird Konzernchef Markus Steilemann detaillierte Zahlen für das erste Quartal vorlegen. Bekannt ist bereits, dass das operative Ergebnis im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich gefallen ist.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal