Sie sind hier: Home > Regional >

Mann nach Unglück mit Heißluftfön lebensgefährlich verletzt

Hamm  

Mann nach Unglück mit Heißluftfön lebensgefährlich verletzt

30.04.2020, 09:06 Uhr | dpa

Bei Heimwerkerarbeiten mit einem Heißluftfön hat ein Mann schwerste Verbrennungen erlitten. Der 76-Jährige hatte am Treppenabgang zum Keller seines Hauses in Hamm gearbeitet, als er aus bislang ungeklärter Ursache die Treppe hinabstürzte und sich mit dem Heißluftfön lebensgefährliche Verletzungen zuzog, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Ein Rettungshubschrauber brachte den Mann nach dem Unfall am Mittwoch in eine Spezialklinik. Die Kriminalpolizei ermittelt zur Unglücksursache.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal