Sie sind hier: Home > Regional >

Kinderhospiz "Pusteblume" im Spreewald öffnet am Freitag

Burg (Spreewald)  

Kinderhospiz "Pusteblume" im Spreewald öffnet am Freitag

30.04.2020, 17:38 Uhr | dpa

Das Hospiz und die Wohngruppe des Kinderhauses "Pusteblume" in Burg (Spree-Neiße) wird am Freitag eröffnet. "Die finale Abschlusserlaubnis liegt vor, wir werden (morgen) den Betrieb aufnehmen", sagte Andreas Berger-Winkler vom Regionalvorstand der Johanniter in Südbrandenburg am Donnerstag. Kommende Woche werde das erste Kind in der Wohngruppe der Einrichtung erwartet.

Insgesamt stehen in dem Kinderhaus "Pusteblume" acht Wohngruppenplätze für Kinder und Jugendliche mit einer intensiv-medizinischen Betreuung bereit. Für junge Menschen, die an einer lebensverkürzenden Krankheit leiden, sind nochmals zwölf Plätze im Hospiz vorgesehen. Dort gibt es auch Zimmer für Eltern und Geschwisterkinder, sagte Berger-Winkler. "Wir wollen langsam starten und dem Personal genügend Zeit geben", sagte er. Für den Juni hätten sich schon mehrere Familien angemeldet.

Noch stände allerdings die Leistungsvereinbarung mit den Krankenkassen aus. "Das ist immer ein zäher Prozess, bis wir einen akzeptablen Tagessatz für unsere Leistungen zugesagt bekommen", sagte Berger-Winkler.

Da es aufgrund der Maßnahmen gegen das Coronavirus keinen Tag der offenen Tür geben werde, will das Haus Interessierte digital an der Eröffnung teilhaben lassen. Auf der Internetseite und den Social-Media-Kanälen werden ab 11.00 Uhr verschiedene Videos unter anderem von Rundgängen durch die Einrichtung gezeigt und die Mitarbeiter vorgestellt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal