Sie sind hier: Home > Regional >

Feuerwehr muss Mann aus Brombeerstrauch befreien

Bremerhaven  

Feuerwehr muss Mann aus Brombeerstrauch befreien

11.05.2020, 12:27 Uhr | dpa

Feuerwehr muss Mann aus Brombeerstrauch befreien. Feuerwehr-Blaulicht

Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr mit angeschaltetem Blaulicht. Foto: Paul Zinken/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Zu einem nicht ganz alltäglichen Einsatz sind Einsatzkräfte in Bremerhaven gerufen worden: Sie mussten einen Mann aus einem Brombeerstrauch befreien. Mithilfe eines Bolzenschneiders und einer Schaufel schlugen Feuerwehrleute eine Schneise ins dornige Gestrüpp, "um den 56-Jährigen aus den Fängen der Brombeeren zu befreien", wie ein Polizeisprecher am Montag mitteilte. Wie er in den Strauch geraten konnte, sei dem Mann "selber schleierhaft".

Nach seinen Angaben war er in Göttingen in den Zug gestiegen, um seine Tochter in Bremen zu besuchen. Während der Fahrt sei er eingeschlafen und in der Nacht zum Samstag erst an der Endstation in Bremerhaven aufgewacht. Dort sei er verwirrt umhergelaufen und in den Brombeeren an den Bahngleisen gelandet.

Auf seine missliche Lage habe er zwei Passanten aufmerksam machen können, die aber zunächst gar nicht gewusst hätten, woher die Stimme kam. Sie riefen die Polizei, die dann die Feuerwehrkräfte um Unterstützung bat. Mit einigen Kratzern habe der Mann dann auf den nächsten Zug nach Bremen gewartet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal