Sie sind hier: Home > Regional >

Evakuierung nach Gasleck in Rathenow aufgehoben

Rathenow  

Evakuierung nach Gasleck in Rathenow aufgehoben

12.05.2020, 14:45 Uhr | dpa

Warum eine Gashochdruckleitung in Rathenow defekt war und ein Straßenzug evakuiert werden musste, blieb am Dienstag zunächst unklar. "Die Leute konnten noch am Montagabend gegen 22 Uhr zurück in ihre Häuser", sagte ein Sprecher der Feuerwehr in Rathenow (Havelland). Die Feuerwehr in Rathenow hatte die Sperrungen wieder aufgehoben.

Etwa sechs Stunden lang war zuvor nach Polizeiangaben Gas aus der Leitung ausgetreten, bis der Netzbetreiber am Abend die weitere Zufuhr stoppen konnte. Daraufhin wurde die Leitung repariert. Durch den Gasaustritt habe Gefahr für die Anwohner bestanden, erläuterte der Sprecher. Ein Funke hätte genügt, um größere Schäden anzurichten. Für die Evakuierung wurden am Montag etwa 120 Menschen in einem Umkreis von 190 Metern aus ihren Häusern geholt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: