Sie sind hier: Home > Regional >

Pfarrer im Saarland bittet wegen Zölibats um Auszeit

Trier  

Pfarrer im Saarland bittet wegen Zölibats um Auszeit

14.05.2020, 12:11 Uhr | dpa

Ein Trierer Bistumspriester lässt sein Amt wegen des Zölibats ruhen: Der Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft Nonnweiler im Saarland habe um eine Auszeit gebeten, "weil er für sich klären muss, ob er weiter den Zölibat leben kann und will", teilte das Bistum Trier am Donnerstag mit. Der Trierer Bischof Stephan Ackermann habe der Bitte entsprochen und den Pfarrer bis auf Weiteres vom priesterlichen Dienst beurlaubt. Er werde seine Pfarreiengemeinschaft verlassen, hieß es. Die Teams und Gremien vor Ort seien informiert - die Seelsorge bleibe gewährleistet.

Nach Angaben des Bistums Trier haben seit 2014 bistumsweit sieben Priester ihr Amt aufgegeben, weil sie die verordnete Ehelosigkeit nicht leben wollten. Der Zölibat ist ein Streitthema in der katholischen Kirche. Zum Bistum Trier gehören knapp 1,4 Millionen Katholiken in Rheinland-Pfalz und im Saarland.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal