Sie sind hier: Home > Regional >

Mindestens neun Schlachthofmitarbeiter verlassen Quarantäne

Itzehoe  

Mindestens neun Schlachthofmitarbeiter verlassen Quarantäne

14.05.2020, 19:29 Uhr | dpa

Mindesten neun der in Kellinghusen im Kreis Steinburg untergebrachten Schlachthofmitarbeiter sollen am Freitag aus der Corona-Quarantäne entlassen werden. Voraussetzung sei, dass sie seit mindestens 48 Stunden symptomfrei seien, sagte Landrat Torsten Wendt am Donnerstag. Das werde durch eine ärztliche Untersuchung bestätigt. Erst nach dieser Untersuchung werde die Quarantäne aufgehoben, sagte Wendt.

Ein Sprecher des Schlachthofbetreibers Vion sagte, die Mitarbeiter würden in Absprache mit den Gesundheitsbehörden in anderen Quartieren untergebracht. Die zumeist rumänischen Werkvertragsmitarbeiter sind bei einem externen Dienstleister von Vion angestellt.

Am Montag hatte Vion dem Kreis mit einer Klage gedroht, sollten negativ getestete Bewohner der Unterkunft nicht aus der Quarantäne entlassen werden. Diese Klage sei nach konstruktiven Gesprächen mit den zuständigen Behörden vom Tisch, sagte der Sprecher am Donnerstag. Die Unterkunft der Arbeiter war unter Quarantäne gestellt worden, nachdem bei einer einer hohen Zahl der Bewohner eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus festgestellt worden war.

Nach Angaben des Kreises Steinburg gibt es derzeit im Kreis noch 90 positiv bestätigte Covid-19-Fälle, davon 81 bei Angestellten aus der Fleischindustrie.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal