Sie sind hier: Home > Regional >

Braunschweigs Vollmann fürchtet Imageschaden für 3. Liga

Braunschweig  

Braunschweigs Vollmann fürchtet Imageschaden für 3. Liga

15.05.2020, 10:49 Uhr | dpa

Eintracht Braunschweigs Sportdirektor Peter Vollmann befürchtet durch den Streit um die Fortsetzung der Saison einen Imageschaden für die gesamte 3. Liga. "Das Format 3. Liga ist gut, hat sich in den vergangenen Jahren bewährt und besitzt inzwischen eine bundesweite Präsenz. Durch den Streit wird das alles aufs Spiel gesetzt", sagte der 62-Jährige der "Braunschweiger Zeitung" (Freitag). "Ich habe die Befürchtung, dass das, was in den vergangenen zwölf Jahren an Image aufgebaut wurde, gerade ziemlich leidet."

Nach einer Entscheidung des Deutschen Fußball-Bundes soll die seit rund zwei Monaten unterbrochene Drittliga-Saison am 26. Mai fortgesetzt werden - falls die zuständigen Behörden dem zustimmen. Bei einer Abstimmung hatten sich vorher allerdings acht von 20 Clubs vehement für einen Abbruch ausgesprochen. Seitdem tobt ein öffentlicher Streit zwischen Abbruch-Befürwortern und dem DFB.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal