Sie sind hier: Home > Regional >

Neue Hoffnung für Ledvance-Werk in Eichstätt

Eichstätt  

Neue Hoffnung für Ledvance-Werk in Eichstätt

15.05.2020, 12:55 Uhr | dpa

Neue Hoffnung für Ledvance-Werk in Eichstätt. Das Logo von Ledvance ist am Werk in Eichstätt zu sehen

Das Logo des Leuchtenherstellers Ledvance ist am Werk in Eichstätt zu sehen. Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Das vor der Schließung stehende Werk des Leuchtenherstellers Ledvance in Eichstätt wird möglicherweise doch noch gerettet. Mit dem Münchner Investor Callista Private Equity sei ein neuer Eigentümer für das Werk gefunden worden, heißt es auf einem Aushang des Unternehmens in seinem Werk, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Ledvance, Callista und die für den Erhalt des Werks kämpfende IG Metall kommentierten den Aushang am Freitag nicht. Zuvor hatte der "Donaukurier" berichtet.

Dem Aushang zufolge soll der Verkauf eine Standortgarantie bis 2023 einschließen. Die mögliche Rettung kommt überraschend: Noch im März hatte es von Ledvance geheißen, die Suche nach einem Investor sei erfolglos verlaufen und man werde das Werk mit damals 360 Mitarbeitern schließen. Aktuelle Zahlen zur Belegschaft liegen nicht vor.

Nun soll das Eichstätter Werk per Betriebsübergang in eine neue Gesellschaft übertragen werden, die unter Aurora Lichtwerke firmiert. Eine offenbar noch recht neue Gesellschaft diesen Namens führt das Handelsregister in Eichstätt. Dem Aushang zufolge sollen die letzten Details des Verkaufs in den kommenden Wochen geklärt und die Transaktion bis Ende Juli abgeschlossen werden. Ledvance bleibt demnach "Kunde und Partner des Werks".

Ledvance gehörte einst zu Osram, wurde aber 2017 von chinesischen Investoren übernommen. Das Unternehmen stellt unter anderem LED-Leuchten her .

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: