Sie sind hier: Home > Regional >

Mann tötet mutmaßlich Ehefrau in Cottbus: Haftbefehl

Cottbus  

Mann tötet mutmaßlich Ehefrau in Cottbus: Haftbefehl

19.05.2020, 10:06 Uhr | dpa

Mann tötet mutmaßlich Ehefrau in Cottbus: Haftbefehl. Handschellen liegen auf einem Tisch

Handschellen liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Gegen einen 32-Jährigen, der verdächtigt wird, in Cottbus seine Ehefrau getötet zu haben, ist Haftbefehl erlassen worden. Das teilte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Cottbus, Oberstaatsanwalt Gernot Bantleon, am Dienstag mit. Das Amtsgericht habe den Haftbefehl auf Antrag der Staatsanwaltschaft noch am Montag erlassen.

Nach einem Bericht der "Lausitzer Rundschau" (Dienstag) soll der Mann mit afghanischer Herkunft seine 28 Jahre alte Ehefrau aus dem Fenster gestoßen haben. Oberstaatsanwalt Bantleon bestätigte dies. Danach soll der 32-Jährige weiter massive Gewalt gegen die Frau angewendet haben. Weitere Einzelheiten zum Tathergang und den Hintergründen gab es noch nicht. Der Mann wurde am Sonntagabend im Stadtteil Schmellwitz vorläufig festgenommen. Die 28-Jährige erlag ihren Verletzungen noch am Tatort. Ihre drei Kinder nahm das Jugendamt in Obhut.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal