Sie sind hier: Home > Regional >

Aussage von Ehemann in Limburger Mordprozess erwartet

Limburg an der Lahn  

Aussage von Ehemann in Limburger Mordprozess erwartet

20.05.2020, 02:29 Uhr | dpa

Aussage von Ehemann in Limburger Mordprozess erwartet. Angeklagter im Mordprozess

Der Angeklagte (l.) im Limburger Landgericht neben seinem Verteidiger. Foto: Joachim Heidersdorf/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Im Mordprozess um die brutale Attacke auf eine Frau mitten in Limburg wird die Aussage des Angeklagten erwartet. Bei der Verhandlung am heutigen Mittwoch vor dem Landgericht Limburg sollen Angaben zum Werdegang des Mannes und zum Tattag im Mittelpunkt stehen. Die Verteidigung hatte zu Beginn des Verfahrens in der vergangenen Woche eine Aussage des Angeklagten angekündigt. Der 34-jährige Deutsche soll im Oktober 2019 seine Frau mit einem Auto angefahren und sie danach mit einer Axt und einem Beil attackiert haben. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm deswegen heimtückischen und aus niedrigen Beweggründen begangenen Mord vor.

Das Motiv sehen die Ermittler in der zuvor erfolgten Trennung des Paares. Die Familie hatte in Rheinland-Pfalz gelebt. Zum Tatzeitpunkt wohnte die Frau in einem Limburger Frauenhaus.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: