Sie sind hier: Home > Regional >

Mitbewohnerstreit: 25-Jähriger mit Messer am Hals verletzt

Nordhausen  

Mitbewohnerstreit: 25-Jähriger mit Messer am Hals verletzt

20.05.2020, 12:59 Uhr | dpa

Mitbewohnerstreit: 25-Jähriger mit Messer am Hals verletzt. Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein 25 Jahre alter Mann ist bei einem Streit mit seinem Mitbewohner in Nordhausen mit einem Messer am Hals verletzt worden. Die Verletzungen seien nicht lebensbedrohlich, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Mann wurde aber in einem Krankenhaus behandelt. Er war am Dienstag mit seinem 32 Jahre alten Mitbewohner in einen Streit geraten. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ging es dabei um die richtige Mülltrennung. Der 32-Jährige wurde vorläufig festgenommen, ist inzwischen aber wieder frei. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal