Sie sind hier: Home > Regional >

Hubschrauber stürzt bei Trainingsflug ab: Keine Verletzten

Ochtendung  

Hubschrauber stürzt bei Trainingsflug ab: Keine Verletzten

21.05.2020, 17:39 Uhr | dpa

Koblenz/Ochtendung (dpa/lrs) - Ein Hubschrauber ist während eines Trainingsfluges in einen Acker bei Ochtendung (Kreis Mayen-Koblenz) gestürzt. Beide Insassen - der Pilot und ein Flugschüler - seien dabei am Donnerstag unverletzt geblieben, sagte ein Polizeisprecher in Koblenz. Zu dem Absturz sei es bei einer simulierten Notfalllandung gekommen. Nach Angaben der Polizei in Mayen kam es zu einer Bodenberührung, wodurch der Hubschrauber umkippte. An der Maschine sei ein Totalschaden entstanden. Die Bergung musste eine Spezialfirma übernehmen. Zuvor hatte die "Rhein-Zeitung" darüber berichtet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: