Sie sind hier: Home > Regional >

Mann mit Messerstichen getötet: Haftbefehl wegen Mordes

Handewitt  

Mann mit Messerstichen getötet: Haftbefehl wegen Mordes

22.05.2020, 12:51 Uhr | dpa

Mann mit Messerstichen getötet: Haftbefehl wegen Mordes. Polizei

Ein Polizeifahrzeug steht mit angeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Nach den tödlichen Messerstichen auf einen 44-Jährigen in Handewitt bei Flensburg ist gegen den mutmaßlichen Täter Haftbefehl wegen Mordes erlassen worden. Das sagte am Freitag der Sprecher der Staatsanwaltschaft Flensburg, Axel Schmidt.

Der 35 Jahre alte mutmaßliche Täter soll bei einem Streit am Mittwoch auf offener Straße mehrfach mit einem Messer auf seinen Gegner eingestochen haben. Dieser erlag am Tatort seinen schweren Verletzungen. Laut Staatsanwaltschaft kannten sich die beiden Männer. Hintergrund der Auseinandersetzung war vermutlich der Streit um eine Frau. Der 44-Jährige habe mit der Freundin des Tatverdächtigen eine Beziehung gehabt, hieß es. 

Vor dem Haftrichter habe der 35-Jährige zu den Vorwürfen geschwiegen, sagte Schmidt. Zuvor soll er bei der Polizei Angaben gemacht haben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: