Sie sind hier: Home > Regional >

Polizei löst Gruppe von 200 Menschen auf: Polizist verletzt

Neuruppin  

Polizei löst Gruppe von 200 Menschen auf: Polizist verletzt

22.05.2020, 17:35 Uhr | dpa

Polizei löst Gruppe von 200 Menschen auf: Polizist verletzt. Blaulicht Polizei

Das Blaulicht auf einem Polizeiauto. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Neuruppin (dpa/bb) – In Neuruppin (Ostprignitz-Ruppin) hat die Polizei am Himmelfahrtstag wegen Verstoßes gegen die Corona-Bestimmungen eine Feier von etwa 200 Menschen aufgelöst. Platzverweise wurden ausgesprochen und fünf polizeibekannte junge Männer im Alter von 16 bis 21 Jahren in Gewahrsam genommen, wie die Polizei am Freitag weiter mitteilte. Dabei wurde ein Polizist verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. Beamte waren noch bis weit nach Mitternacht vor Ort am Seeufer. Den Angaben zufolge sei ihnen aus der Gruppe äußerste Aggressivität entgegengebracht worden. Insgesamt wurden drei Strafanzeigen wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte aufgenommen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: