Sie sind hier: Home > Regional >

Kitas und Schulen in Brandenburg öffnen für mehr Kinder

Potsdam  

Kitas und Schulen in Brandenburg öffnen für mehr Kinder

25.05.2020, 02:41 Uhr | dpa

Kitas und Schulen in Brandenburg öffnen für mehr Kinder. Eingangsbereich in einem Kindergarten

Kinderrucksäcke hängen im Eingangsbereich in einem Kindergarten. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ab heute können in Brandenburg noch mehr Kinder wieder in Kindergärten und Schulen gehen. So sollen ab Ende Mai alle Kita-Kinder mindestens einen Tag pro Woche eine Einrichtung besuchen dürfen. Kitas, die mehr Kapazitäten haben, können ihr Angebot ausweiten. Die Entscheidung dazu sollen nach Angaben des Bildungsministeriums die Landkreise und kreisfreien Städte regional treffen, weil die Situation im Land unterschiedlich sei. Vorrangig sollen Kinder im letzten Kita-Jahr vor der Einschulung betreut werden.

Bislang ist etwas mehr als ein Drittel aller Kinder in Notbetreuung - der Anteil schwankt aber in den Kreisen von 27 bis 57 Prozent.

Auch der Präsenzunterricht an Brandenburger Schulen wird ausgeweitet. Die Jahrgangsstufen 1 bis 4 der Grundschulen sollen von heute an zwei Tagen in der Woche Unterricht erhalten. Die Stufen 5 und 6 sollen nur noch einmal pro Woche zur Schule. Wenn genug Räume und Lehrkräfte da sind, kann das Angebot für die Klassen 5 und 6 ausgeweitet werden.

Vor den am 24. Juni beginnenden Sommerferien soll allen Schülern in Brandenburg der Schulbesuch und die Teilnahme am Präsenzunterricht mindestens tage- oder wochenweise ermöglicht werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal