Sie sind hier: Home > Regional >

Hubschrauber bei Notlandung umgekippt: Zwei Verletzte

Lampertheim  

Hubschrauber bei Notlandung umgekippt: Zwei Verletzte

25.05.2020, 15:53 Uhr | dpa

Hubschrauber bei Notlandung umgekippt: Zwei Verletzte. Ein Rettungshubschrauber

Die Aufschrift Notarzt steht auf der Unterseite eines Rettungshubschraubers. Foto: Fabian Sommer/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Bei der Notlandung eines Hubschraubers auf einem Acker in Lampertheim sind am Montag die beiden Insassen leicht verletzt worden. Ein 31 Jahre alter Fluglehrer und sein 49 Jahre alter Schüler seien vorsichtshalber für weitere Untersuchungen in eine Klinik gebracht worden, sagte eine Polizeisprecherin. Nachdem der Privathubschrauber in Mannheim gestartet sei, hätten Geräte in der Maschine einen Defekt gemeldet. Die Insassen hätten sich zu der Notlandung im Kreis Bergstraße entschlossen. Hierbei sei der Hubschrauber dann umgekippt. Nach dem Eingang des Notrufes gegen 13.40 Uhr seien zahlreiche Einsatzkräfte zum Unglücksort geeilt. Der Helikopter wurde am frühen Montagabend mit einem Kran geborgen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: