Sie sind hier: Home > Regional >

Oberbürgermeister bittet Tagestouristen um "Cuxhaven-Pause"

Cuxhaven  

Oberbürgermeister bittet Tagestouristen um "Cuxhaven-Pause"

27.05.2020, 11:22 Uhr | dpa

Oberbürgermeister bittet Tagestouristen um "Cuxhaven-Pause". Strand von Cuxhaven

Polizei fährt am Strand von Cuxhaven entlang. Foto: Sina Schuldt/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Der Oberbürgermeister von Cuxhaven, Uwe Santjer (SPD), hat an Tagestouristen appelliert, zu Pfingsten noch auf Ausflüge in die Küstenstadt zu verzichten. "All diejenigen, die es sich auch zu Hause schön machen können, mögen dies tun und ein bisschen Cuxhaven-Pause machen", sagte er der "Nordsee-Zeitung" (Mittwoch). "Im Sommer können wir dann wieder gemeinsam feiern."

Das Nordseeheilbad Cuxhaven ist vor allem wegen seiner Strände bei Urlaubern beliebt. An der Strandpromenade gilt ein "Rechtsgehverbot", um Mindestabstände einzuhalten.

Das oberste Gebot sei der Gesundheitsschutz. "Wir wollen nicht nur die Einwohner schützen, sondern auch die Gäste", betonte Santjer. Mit der Pause sei gleichzeitig auch eine Einladung für später ausgesprochen. Er habe sich in der zurückliegenden Zeit regelmäßig mit den Vertretern der Tourismusbranche getroffen. Es sei sehr bewundernswert, dass deren erste Reaktion Verständnis für die Einschränkungen gewesen seien.

Die Lockerungen gehen dem Oberbürgermeister allerdings zu schnell, nicht nur im Tourismus. "Mir wäre es lieber gewesen, wir wären auf Strecke gefahren und hätten langsamer gelockert", sagte Santjer. Auf die Tourismusbranche entfallen in Cuxhaven rund 8000 Arbeitsplätze. Der Jahresumsatz liegt demnach bei 350 Millionen Euro.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal