Sie sind hier: Home > Regional >

Drogen-Brief führt Polizei zufällig zu gesuchter Frau

Deggendorf  

Drogen-Brief führt Polizei zufällig zu gesuchter Frau

27.05.2020, 16:46 Uhr | dpa

Drogen-Brief führt Polizei zufällig zu gesuchter Frau. Polizei

Polizist in Uniform. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Nachdem ein Brief mit Drogen im falschen Briefkasten gelandet ist, hat die Polizei den eigentlichen Empfänger ausfindig gemacht - und dessen Besuch festgenommen. In der Wohnung des 50-Jährigen in Deggendorf (Landkreis Deggendorf) sei nämlich zufällig eine mit drei Haftbefehlen gesuchte 34-Jährige gewesen, teilte ein Polizeisprecher am Mittwoch mit. Einer der Haftbefehle liege wegen illegalen Handels mit Betäubungsmitteln vor. Die Frau sitzt jetzt im Gefängnis, gegen den 50-Jährigen wird ermittelt.

Bei der Durchsuchung der Wohnung am Montag wurden 50 Gramm Amphetamin sichergestellt. In dem im Dezember falsch zugestellten Brief befanden sich laut Polizei 100 Gramm Amphetaminpaste.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal