Sie sind hier: Home > Regional >

Hansa Rostock gut gerüstet: In Zwickau ohne Sonnenberg

Rostock  

Hansa Rostock gut gerüstet: In Zwickau ohne Sonnenberg

28.05.2020, 12:59 Uhr | dpa

Hansa Rostock gut gerüstet: In Zwickau ohne Sonnenberg. Das Logo des Fußball-Drittligisten F.C. Hansa Rostock

Das Logo des Fußball-Drittligisten F.C. Hansa Rostock. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Hansa Rostock kann den Re-Start in der 3. Fußball-Liga am Samstag (14.00 Uhr) beim FSV Zwickau nahezu in Bestbesetzung antreten. "Bis auf Nik Omladic und Paul Wiese sind alle an Bord. Wir können aus dem Vollen schöpfen", sagte Trainer Jens Härtel am Donnerstag in Rostock. Mittelfeldspieler Omladic fehlte verletzungsbedingt schon vor dem zwischenzeitlichen Abbruch des Spieljahres. Abwehr-Talent Wiese ist ohnehin nur Ergänzungsspieler und derzeit vor allem mit seinen Abiturprüfungen beschäftigt.

Das Abwehrzentrum muss Härtel neu besetzen, da Innenverteidiger Sven Sonnenberg nach der fünften Gelben Karte für ein Spiel gesperrt ist. So dürften Kapitän Julian Riedel und Max Reinthaler das Duo in der Rostocker Defensivzentrale bilden.

Härtel sieht sein Team für den Re-Start gerüstet. "Wir haben eine gute Woche in Quarantäne absolviert. Heute durften die Spieler etwas ausschlafen. Wir sind fokussiert auf die bevorstehende Aufgabe", sagte der 50-Jährige. Er erwartet bei den abstiegsgefährdeten Sachsen, für die er einst selbst spielte, eine schwierige Aufgabe: "Zwickau ist zuletzt unten reingerutscht. Sie werden sicherlich mit viel Mentalität versuchen, die Partie für sich zu entscheiden."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal