Sie sind hier: Home > Regional >

AfD-Fraktion will Diplom- und Magisterabschlüsse zurück

Wiesbaden  

AfD-Fraktion will Diplom- und Magisterabschlüsse zurück

28.05.2020, 16:38 Uhr | dpa

AfD-Fraktion will Diplom- und Magisterabschlüsse zurück. Frank Grobe

Frank Grobe, Abgeordneter der AfD im Landtag Hessen. Foto: Arne Dedert/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die hessische AfD-Landtagsfraktion plädiert dafür, die Hochschulabschlüsse Diplom und Magister wieder einzuführen. Die Titel sollten neben den bestehenden Bachelor und Master vergeben werden, sagte der wissenschaftspolitische Sprecher Frank Grobe (AfD) am Donnerstag in Wiesbaden. "Der Gewinn für unsere Wirtschaft und das Markenzeichen Made in Germany wäre enorm."

Vertreter anderer Fraktionen wiesen die Forderungen zurück. Die AfD habe den Wunsch, die Zeit zurückzudrehen, sagte Nina Eisenhardt von den Grünen. Die SPD-Abgeordnete Daniela Sommer erklärte, Bachelor und Master hätten sich bewährt. "Ein Zurückdrehen zu einem alten, verstaubten und national verengten Szenario brauchen wir nicht."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal