Sie sind hier: Home > Regional >

Notrufsäulen für schnellen Rettereinsatz an Badeseen

Wiesbaden  

Notrufsäulen für schnellen Rettereinsatz an Badeseen

28.05.2020, 16:50 Uhr | dpa

In der Badesaison sollen neue Notrufsäulen in Hessen schnelle Rettungseinsätze ermöglichen. Zunächst seien in diesem Jahr insgesamt 25 der Säulen geplant, sagte eine Sprecherin der Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) am Donnerstag in Wiesbaden. Durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie würden sicherlich mehr Menschen ihren Urlaub an den heimischen Badeseen verbringen. Bei Badeunfälle zähle jede Sekunde, doch nicht immer hätten Ersthelfer auch gleich ein Handy parat.

Das neue Projekt wollen die Björn Steiger Stiftung und die DLRG am kommenden Donnerstag am Walldorfer See in Mörfelden-Walldorf (Kreis Groß-Gerau) starten. Die Stiftung setzt sich für die Verbesserung des Rettungswesens ein. Nach Angaben der DLRG gab es in Hessen im vergangenen Jahr 20 tödliche Badeunfälle.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal