Sie sind hier: Home > Regional >

Täter sprengen Geldautomaten: 100 000 Euro Sachschaden

Täter sprengen Geldautomaten: 100 000 Euro Sachschaden

01.06.2020, 17:49 Uhr | dpa

Täter sprengen Geldautomaten: 100 000 Euro Sachschaden. Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf

Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild (Quelle: dpa)

Mehrere Täter haben einen Geldautomaten in Königswinter (Rhein-Sieg-Kreis) gesprengt und damit einen Sachschaden von etwa 100 000 Euro verursacht. Wie die Polizei mitteilte, waren Anwohner am frühen Montagmorgen wegen einer lauten Explosion wach geworden und hatten daraufhin die Polizei verständigt. Es habe sich um mehrere Täter gehandelt, die flüchten konnten, sagte ein Sprecher. Die Polizei gehe nach ersten Erkenntnissen davon aus, dass kein Bargeld entwendet worden sei, da die Geldkassetten in dem Automaten unbeschädigt geblieben seien. Das Gebäude, in dem der Geldautomat stand, wurde durch die Explosion stark beschädigt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal