Sie sind hier: Home > Regional >

Gestohlener Motorroller führt zu Massenschlägerei

Weiskirchen  

Gestohlener Motorroller führt zu Massenschlägerei

02.06.2020, 10:50 Uhr | dpa

Gestohlener Motorroller führt zu Massenschlägerei. Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiautos

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiautos. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Wegen eines gestohlenen Motorrollers sind im saarländischen Weiskirchen zwei Gruppen aufeinander losgegangen. Bei dem Streit mit insgesamt zehn bis zwölf Beteiligten seien Steine geworfen, ein Hammer, ein Schlagstock sowie Pfefferspray eingesetzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Es wurde am Montagabend niemand schwer verletzt. Mehrere der Beteiligten waren bereits vor der Schlägerei polizeibekannt.

Die Ermittler fanden den Auslöser für den Streit, den gestohlenen Motorroller, später in einer Garage. Auf den 19-jährigen Tatverdächtigen kommt nun ein Verfahren wegen Diebstahls zu. Gegen vier der Beteiligten wurde außerdem eine Anzeige wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung erstattet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal