Sie sind hier: Home > Regional >

Schlechte Internetverbindung in Hessen teilweise ein Problem

Antrifttal  

Schlechte Internetverbindung in Hessen teilweise ein Problem

02.06.2020, 12:21 Uhr | dpa

Schlechte Internetverbindung in Hessen teilweise ein Problem. Ein Leerrohr für den Breitbandausbau in verschiedenen Farben

Ein Leerrohr für den Breitbandausbau in verschiedenen Farben. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

In Hessen ist vor allem im Vogelsbergkreis ein schneller Breitbandanschluss teilweise nicht die Regel - für die Kommunen ist das ein Problem. "Wenn wir die Glasfaser nicht in jedes Haus bekommen, dann haben wir auf dem Land verloren", sagte der Bürgermeister von Grebenhain, Sebastian Stang (parteilos). Seit nun mehr als zehn Jahren werde dort für den schnellen Internetanschluss gekämpft. "Bei der derzeitigen Homeoffice-Situation ist das eigentlich untragbar", berichtete Stang. Ähnliches erzählen Kommunen im Landkreis wie Lauterbach und Antrifttal.

"Der aktuelle Bedarf in Hessen ist weitgehend gedeckt", sagte Georg Matzner vom Digitalministerium. Über 90 Prozent hätten Zugang zu schnellem Internet für das alltägliche streamen, Online-Unterricht oder Videokonferenzen. Die Probleme im Landkreis seien bekannt. "Der Vogelsbergkreis ist der Landkreis in Hessen mit der geringsten Einwohnerdichte", so Matzner. "Und zweitens ist er wegen dem Untergrund äußert schwierig auszubauen", erklärt er weiter."Im Vogelsberg haben sie Vulkangestein - der Ausbau ist schon ziemlich aufwendig, da die Leitungen durch das Gestein verlegt werden müssen."

Für privatwirtschaftliche Unternehmen sei der Ausbau nicht lukrativ genug. Die Förderprogramme von Bund und Land laufen. "Diese ganze Digitalförderung ist einfach viel zu kompliziert, viel zu langwierig, um diesen Ausbau voran zu treiben", so Bürgermeister Stang. "Die Politik muss sich endlich drum kümmern, dass der Druck auf die freie Wirtschaft - auf die Telekommunikationsunternehmen - da ist."

Für viele der Kommunen scheint ein Ende in Sicht. Bis spätestens Ende des Jahres rechneten die meisten damit, dass ihre Orte ans Breitband angeschlossen wird.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal