Sie sind hier: Home > Regional >

Betrunkener Mann löst Polizeieinsatz in Herzfelde aus

Rüdersdorf bei Berlin  

Betrunkener Mann löst Polizeieinsatz in Herzfelde aus

03.06.2020, 15:13 Uhr | dpa

Betrunkener Mann löst Polizeieinsatz in Herzfelde aus. Polizei mit Blaulicht

Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blauchlicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein betrunkener Mann hat in Herzfelde (Märkisch-Oderland) die Polizei alarmiert und anschließend einen Einsatz des Spezialeinsatzkommandos (SEK) ausgelöst. Der 36-Jährige habe am frühen Mittwochmorgen einen angeblichen Einbruch in seine Wohnung angezeigt, berichtete die Polizeidirektion Ost. Die herbeigerufenen Beamten bemerkten demnach, dass der Mann Alkohol getrunken hatte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,4 Promille.

Als die Beamten bereits wieder im Treppenhaus gewesen seien, habe sich der 36-Jährige eingesperrt, berichtete die Polizei weiter. Aus der Wohnung waren Geräusche zu hören, die als Schüsse gedeutet werden könnten. Dann habe der Mann Zettel mit Beleidigungen und Drohungen aus dem Fenster geworden. Daraufhin forderten die Polizisten das SEK an. Die Spezialkräfte seien in die Wohnung eingedrungen und hätten den "offenbar kranken" Mann in ein Krankenhaus gebracht, so die Polizei. Die Ermittlungen dauerten an. Zuerst hatte die "B.Z." berichtet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal