Sie sind hier: Home > Regional >

Ministerin fordert zu mehr Nachdenken über Organspende auf

Potsdam  

Ministerin fordert zu mehr Nachdenken über Organspende auf

04.06.2020, 11:22 Uhr | dpa

Brandenburgs Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (Grüne) hat zum "Tag der Organspende" am 6. Juni dazu aufgerufen, sich mehr mit dem Thema auseinanderzusetzen. "Jede und jeder kann für sich oder nahe Angehörige auf ein Spender-Herz oder eine Niere angewiesen sein. Deswegen bitte ich darum: Denken Sie darüber nach, ob Sie im Fall der Fälle spenden würden", erklärte die Ministerin am Donnerstag. Es gehe darum, Leben zu retten.

Die positive Einstellung zum Thema Organ- und Gewebespende in Deutschland sei mit 84 Prozent sehr hoch, trotzdem besitze nur rund ein Drittel der Bürgerinnen und Bürger einen Organspendeausweis, sagte Nonnemacher. Den Menschen müssten Ängste genommen und sie aufgeklärt werden - zum Beispiel über die falsche Behauptung, dass ein potenzieller Organspender im Notfall schlechter versorgt würde.

Nach Angaben der Deutschen Stiftung Organspende stagniert die Zahl der postmortalen Organspender im Land Brandenburg seit Jahren auf niedrigem oder sogar rückläufigem Niveau: So wurden im Jahr 2018 noch 37 Organspender registriert, im vergangenen Jahr waren es nur 20. Brandenburg belegt damit im Bundesvergleich einen der hinteren Plätze. Rund 9000 Menschen in Deutschland warten derzeit auf ein Spenderorgan.

Nur wenn der Hirntod des Verstorbenen nachweislich festgestellt wurde und eine Zustimmung vorliegt, ist das Spenden von Organen möglich. Ein einzelner Organspender kann laut Ministerium bis zu sieben schwerkranken Menschen helfen. Zu den Organen, die durch Transplantation ersetzt werden können, gehören Herz, Lunge, Leber, Nieren, Bauchspeicheldrüse und Darm.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal