Sie sind hier: Home > Regional >

Referendariat für Grundschullehrer auf ein Jahr verkürzt

Schwerin  

Referendariat für Grundschullehrer auf ein Jahr verkürzt

04.06.2020, 17:56 Uhr | dpa

Das Referendariat für angehende Grundschullehrer wird in Mecklenburg-Vorpommern von 18 auf 12 Monate verkürzt. Dafür soll das Studium mehr Praxisanteile bekommen, wie das Bildungsministerium in Schwerin am Donnerstag mitteilte. Angehende Grundschullehrkräfte sollen dazu ein zusätzliches Semester studieren. Die Möglichkeit, das Referendariat auf diese Weise zu verkürzen, sei im Lehrerbildungsgesetz enthalten. Das Gesetz soll nächste Woche im Landtag beschlossen werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal