Sie sind hier: Home > Regional >

Gefundenes Geld stellte sich als Falschgeld heraus

Obernkirchen  

Gefundenes Geld stellte sich als Falschgeld heraus

05.06.2020, 13:43 Uhr | dpa

Gefundenes Geld stellte sich als Falschgeld heraus. Polizei

Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Mit einem gefundenen 20-Euro-Schein hat ein Mann in Obernkirchen (Landkreis Schaumburg) versucht, seine Einkäufe zu bezahlen - und sich dabei strafbar gemacht. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, stellte sich das Geld als eine Farbkopie heraus. Diese hatte der 57-Jährige am Donnerstag auf einem Friedhof gefunden und eingesteckt anstatt den Fund zu melden.

Als er später im Supermarkt seinen Einkauf an der Kasse zahlen wollte, machte ihn ein Mitarbeiter auf das Falschgeld aufmerksam. Der Obernkirchener wollte dies nicht glauben und verständigte die Polizei. Nach den Angaben der Beamten muss sich der Mann nun wegen Fundunterschlagung und Inverkehrbringen von Falschgeld verantworten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal