Sie sind hier: Home > Regional >

Vor dem Hochsommer: Feuerwehren vor großen Herausforderungen

Schwerin  

Vor dem Hochsommer: Feuerwehren vor großen Herausforderungen

06.06.2020, 09:25 Uhr | dpa

Vor dem Hochsommer: Feuerwehren vor großen Herausforderungen. Feuerwehreinsatz

Feuerwehreinsatz. Foto: Armin Weigel/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Nach den Dürresommern der zwei vergangenen Jahre gibt es nach Auffassung von Feuerwehrleuten an vielen Stellen spürbare Verbesserung. Aber es werde noch Jahre dauern, bis die meisten Defizite ausgeräumt seien, sagte der Chef des Kreisfeuerwehrverbands Ludwigslust-Parchim, Uwe Pulss, der Deutschen Presse-Agentur. Sein Kreis war mit dem Großfeuer auf dem früheren Truppenübungsplatz bei Lübtheen einer der Haupteinsatzorte im vergangenen Jahr. Das Feuer hatte Hunderte Feuerwehrleute über viele Tage hinweg in Atem gehalten hat.

Auch die starke Munitionsbelastung im Waldboden hatte die Kameraden bei der Brandbekämpfung erheblich eingeschränkt. Es sei nun im Bereich des Übungsplatzes begonnen worden, die Flächen in einem Radius von 1000 Metern um die Dörfer zu beräumen. "Dann müssen wir nicht mehr evakuieren", sagte Pulss. Es sei verstanden worden, dass es dort dringend etwas passieren musste.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal