Sie sind hier: Home > Regional >

Zweiter Mensch nach schwerem Busunfall gestorben

Kenzingen  

Zweiter Mensch nach schwerem Busunfall gestorben

08.06.2020, 08:53 Uhr | dpa

Nach einem schweren Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Bus in Kenzingen (Kreis Emmendingen) gibt es nun einen zweiten Toten. Laut Angaben der Polizei vom Montag starb die 74 Jahre alte Beifahrerin aus dem Auto am Samstag in einer Klinik. Der 78 Jahre alte Fahrer war nach dem Unglück am Freitag noch am Unfallort gestorben. Nach ersten Erkenntnissen war der 78-Jährige am Freitag mit seinem Wagen auf die Bundesstraße 3 eingebogen und hatte dabei einen Bus übersehen, der Vorfahrt gehabt hatte. Er wurde ebenso wie die Beifahrerin bei der Frontalkollision im Auto eingeklemmt. In dem Bus, in dem laut Polizei mehrere Erntehelfer gesessen hatten, waren mehrere Menschen leicht verletzt worden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal