Sie sind hier: Home > Regional >

Ramelow warnt vor Leichtsinn im Umgang mit Corona-Virus

Eisenach  

Ramelow warnt vor Leichtsinn im Umgang mit Corona-Virus

08.06.2020, 14:50 Uhr | dpa

Ramelow warnt vor Leichtsinn im Umgang mit Corona-Virus. Bodo Ramelow

Bodo Ramelow (Die Linke), Ministerpräsident von Thüringen, spricht. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa (Quelle: dpa)

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hat angesichts von Bildern mit dicht gedrängten Menschen auf Demos und Partys vor Leichtfertigkeit gewarnt. "Das Virus ist nach wie vor aktiv und aggressiv", mahnte Ramelow am Montag bei einem Besuch des Opelwerks in Eisenach. Es gebe daher überhaupt keinen Grund zum Leichtsinn. "Insoweit gefallen mir überhaupt keine Bilder, wo Menschen zu dicht aufeinanderhocken und zu dicht meinen, miteinander Party feiern zu müssen."

Ramelow (Linke) lobte die im Eisenacher Opel-Werk ergriffenen Corona-Schutzmaßnahmen als vorbildlich. Die Produktion gehe langsamer, dafür sei der Schutz der Beschäftigten höher. Einen ähnlich sorgsamen Umgang mit den Mitarbeitern hätte er sich auch von der deutschen Fleischindustrie gewünscht, betonte Ramelow. Die Infektionsausbrüche in großen fleischverarbeitenden Betrieben seien ein deutlicher Hinweis darauf, dass die dortigen Bedingungen nicht optimal geregelt seien.

In Eisenach ist in der vergangenen Woche die Produktion nach der Corona-Zwangspause wieder hochgefahren worden. Rund 850 der 1400 Beschäftigten bauen derzeit im Ein-Schicht-System den SUV Grandland X. Das Gesundheitskonzept umfasst laut Opel-Chef Michael Lohscheller mehr als 100 Einzelmaßnahmen. Dazu gehörten Sicherheitsmasken genauso wie strenge Hygieneregeln und die Wahrung von Sicherheitsabständen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: