Sie sind hier: Home > Regional >

Bombe in Nordhausen entschärft: 7000 Menschen betroffen

Nordhausen  

Bombe in Nordhausen entschärft: 7000 Menschen betroffen

10.06.2020, 12:53 Uhr | dpa

Bombe in Nordhausen entschärft: 7000 Menschen betroffen. Fliegerbomben-Entschärfung in Nordhausen

Blick auf den Fundort der Weltkriegsbombe am Theater in Nordhausen. Foto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dpa (Quelle: dpa)

Am Theater in der Stadtmitte Nordhausens ist eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. Die Evakuierungsmaßnahmen und die Straßensperrungen würden nun nach und nach aufgehoben, teilte die Stadt am Mittwochabend auf Twitter mit. Der Blindgänger war am Mittwoch gefunden worden.

Alle Menschen im Umkreis von 500 Metern vom Fundort aus mussten das Gebiet bis 17.00 Uhr verlassen, wie die Stadt mitgeteilt hatte. Betroffen waren nach Angaben eines Sprechers etwa 7000 Menschen; darunter Bewohner eines Pflegeheims sowie eines Hauses für betreutes Wohnen für Senioren.

Den Angaben zufolge handelte es sich bei dem Blindgänger um eine US-amerikanische Fliegerbombe. Der Zünder wurde gesprengt. Es handelte sich nicht um einen chemischen, sondern um einen mechanischen Zünder, sagte der Sprecher. Chemische Zünder gelten meist als komplizierter zu entschärfen.

Im Zweiten Weltkrieg war Nordhausen Ziel alliierter Bombenangriffe. Es werden oft Blindgänger gefunden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal