Sie sind hier: Home > Regional >

"Geisterkonzert" in NDR Kultur: Klangwolke gewünscht

Rostock  

"Geisterkonzert" in NDR Kultur: Klangwolke gewünscht

14.06.2020, 12:27 Uhr | dpa

"Geisterkonzert" in NDR Kultur: Klangwolke gewünscht. Norddeutsche Philharmonie

Musiker der Norddeutschen Philharmonie proben im Haus der Musik. Foto: Bernd Wüstneck/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Premiere am kommenden Samstagvormittag: Erstmals nach dem allgemeinen corona-bedingten Shutdown konzertiert die Norddeutsche Philharmonie Rostock wieder live, aber noch immer ohne Publikum im Saal. In Zusammenarbeit mit dem Sender NDR Kultur und dessen Sendung "Klassik auf Wunsch" kann man dieses "Geisterkonzert" von 10.00 bis 12.00 Uhr unter Leitung von Dirigent Marcus Bosch verfolgen. Die Hörer sind dabei noch bis Montag 10.00 Uhr aufgefordert, sich für eines von 40 ausgewählten bekannten Stücken zu entscheiden. Moderiert von Hans-Jürgen Mende werden neben der Philharmonie der Star-Trompeter Simon Höfele und das Sängerensemble des Rostocker Volkstheaters mitwirken.

Wie das Volkstheater berichtete, soll dabei "ganz Rostock" zum Konzertsaal werden. Die Einwohner, die Gastronomie und die Geschäftswelt sind aufgerufen, ihre Radios anzustellen, Fenster zu öffnen und so eine "Klangwolke" entstehen zu lassen. "Die Musiker und ich freuen uns, wenn in dieser Zeit ohne philharmonische Konzerte möglichst viele Rostocker am Samstagvormittag zu einem großen Konzertpublikum werden", sagte Bosch.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal