Sie sind hier: Home > Regional >

Kinder zwingen ICE-Lokführer zu Notbremsung bei Tempo 280

Limburg an der Lahn  

Kinder zwingen ICE-Lokführer zu Notbremsung bei Tempo 280

17.06.2020, 15:46 Uhr | dpa

Kinder zwingen ICE-Lokführer zu Notbremsung bei Tempo 280. Polizeiauto mit Blauchlicht

Polizeiauto mit Blauchlicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Zwei spielende Kinder haben einen ICE-Lokführer zwischen Limburg und Montabaur bei etwa 280 Kilometern pro Stunde zu einer Notbremsung gezwungen. "Der Lokführer hat sie von weitem am Bahndamm gesehen und die Notbremse reingehauen", sagte Ralf Ströher von der Bundespolizei am Mittwoch. Bis zum Stillstand sei der ICE am Dienstag auf hessischem Gebiet nahe der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz noch fast zwei Kilometer gefahren. "Die Kinder haben sich wahrscheinlich so erschrocken, dass sie gleich getürmt sind", ergänzte der Sprecher. Die Strecke wurde etwa eine Stunde lang gesperrt. Bundespolizisten suchten vergeblich nach den Kindern. Ihr Alter und Geschlecht blieben unbekannt. Wegen der Streckensperrung kam es bei 15 weiteren ICE-Verbindungen zu Verspätungen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: