Sie sind hier: Home > Regional >

Mann in Meldorf erschossen: Ermittlungen dauern an

Meldorf  

Mann in Meldorf erschossen: Ermittlungen dauern an

18.06.2020, 17:07 Uhr | dpa

Nach tödlichen Schüssen in Meldorf im Kreis Dithmarschen auf einen 40-Jährigen gehen die Ermittler von einem Familienstreit aus. Danach soll ein 49-Jähriger am Dienstag wegen eines bereits langanhaltenden Streits mehrere Schüsse auf seinen Kontrahenten abgegeben haben, sagte am Donnerstag ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Itzehoe. Gegen den mutmaßlichen Schützen wurde Haftbefehl wegen Totschlags erlassen. Die Ermittlungen dauern an. Weitere Angaben wurden nicht gemacht.

Die "Bild"-Zeitung berichtete, dass der 49-Jährige vor mehreren Jahren mit der Mutter des Opfers zusammen gewesen sei. Mehrere Medien berichteten, dass der mutmaßliche Täter zunächst nur einen Schuss abgefeuert habe. Als der verletzte Mann zu fliehen versuchte, habe der 49-Jährige ihn mit dem Auto verfolgt und dann mit einem weiteren Schuss niedergestreckt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal