Sie sind hier: Home > Regional >

Nach Auseinandersetzung mit Verletzten: Tätersuche

Rüsselsheim am Main  

Nach Auseinandersetzung mit Verletzten: Tätersuche

20.06.2020, 18:19 Uhr | dpa

Nach Auseinandersetzung mit Verletzten: Tätersuche. Polizeistreife

Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Nach einer Auseinandersetzung mit zwei Verletzten in Rüsselsheim geht die Suche nach den zwei Tätern auch am Sonntag weiter. Beide Männer seien noch auf der Flucht, teilte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Südhessen am Sonntagmorgen mit.

Bereits am Samstag seien "intensive Fahndungsmaßnahmen" durchgeführt worden. Das Polizeipräsidium hatte Zeugen aufgerufen, sich zu melden. Nach Angaben vom Samstag soll es sich bei den beiden Gesuchten um zwei Männer handeln. Zunächst waren die Beamten lediglich von einem Täter ausgegangen.

Am Freitagabend waren ein Mann und eine Frau in Rüsselsheim durch Messerstiche verletzt worden. Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei gehen von einem versuchten Tötungsdelikt aus. Der 20-Jährige war schwer, die 25-Jährige "minder schwer" verletzt worden, wie es hieß. Vorangegangen war eine Auseinandersetzung auf offener Straße, an der nach aktuellen Erkenntnissen vier Menschen beteiligt gewesen sein sollen. Mehrere Anrufer hatten die Polizei per Notruf informiert.

Bei der Fahndung am Samstag war auch ein Hubschrauber im Einsatz gewesen. Auch am Sonntag waren die Hintergründe der Tat noch unklar.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal