Sie sind hier: Home > Regional >

Sportflugzeug landet in Getreidefeld

Melle  

Sportflugzeug landet in Getreidefeld

21.06.2020, 13:44 Uhr | dpa

Sportflugzeug landet in Getreidefeld. Rettungswagen

Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht durch eine Straße. Foto: Marcel Kusch/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein Sportflugzeug ist am Sonntag bei Melle (Landkreis Osnabrück) in einem Getreidefeld gelandet. Der 80 Jahre alte Pilot habe eine Sicherheitslandung angekündigt und die Maschine bei Obernüven dann auf einem Feld zu Boden gebracht, teilte ein Polizeisprecher mit. Das Flugzeug vom Typ "Aquila A 210" war kurz zuvor von seinem Heimatflugplatz Melle-Grönegau gestartet. Es blieb auf dem Dach liegen. Der Pilot wurde mit leichten Verletzungen zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht, konnte es aber wieder verlassen.

Weshalb der Mann den Flug abbrach, war zunächst unklar. Bei einer Sicherheitslandung entscheidet sich der Pilot für eine Landung, um eine drohende Notlage zu vermeiden. Diese gibt es zum Zeitpunkt der Entscheidung aber noch nicht. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung in Braunschweig hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei hatte zunächst von einem Absturz berichtet - und ihre Angaben später korrigiert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal