Sie sind hier: Home > Regional >

Versuchte Sprengung von Geldautomat: Hotel evakuiert

Bernkastel-Kues  

Versuchte Sprengung von Geldautomat: Hotel evakuiert

22.06.2020, 12:53 Uhr | dpa

Versuchte Sprengung von Geldautomat: Hotel evakuiert. Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiautos

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiautos. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Wegen einer versuchten Geldautomaten-Sprengung in Bernkastel-Kues ist in der Nacht zum Montag ein Hotel evakuiert worden. Zehn Gäste hätten ihre Zimmer verlassen müssen, teilte die Polizei in Trier mit. Ein Zeuge hatte einen Gegenstand an dem Geldautomaten am Eingang eines Supermarktes entdeckt und die Polizei alarmiert. Die Beamten sperrten den Bereich ab, etwa dreieinhalb Stunden später gaben die Sprengstoff-Experten des Landeskriminalamts Entwarnung. Weitere Details und um welchen Gegenstand es sich an dem Automaten gehandelt hatte, teilte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht mit.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal