Sie sind hier: Home > Regional >

Museum zeigt Nachbildung von Armstrongs Mondanzug

Feucht  

Museum zeigt Nachbildung von Armstrongs Mondanzug

23.06.2020, 15:03 Uhr | dpa

Eine lebensgroße Nachbildung von Neil Armstrongs Mondanzug ist ab sofort erstmals in Europa zu sehen - und zwar im mittelfränkischen Feucht am Rande Nürnbergs. Das Hermann-Oberth-Raumfahrt-Museum zeigt diese bis zum 19. Juli in seiner Sonderausstellung zum Apollo-Mondlandeprogramm. Der Anzug sei einer von 15 Abgüssen, die vergangenes Jahr im 3D-Druck in Washington entstanden seien, teilte das Museum am Dienstag mit. Nur eine dieser Nachbildungen ging nach Europa. Das Museum bleibt wegen der Corona-Abstandsregeln zurzeit geschlossen. Besucher können aber während 45-minütiger Führungen in Gruppen von maximal vier Personen die Sonderausstellung zur Mondlandung und den Mondanzug besichtigen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: