Sie sind hier: Home > Regional >

Verdächtiges Päckchen: Saarbrücker Hauptbahnhof geräumt

Saarbrücken  

Verdächtiges Päckchen: Saarbrücker Hauptbahnhof geräumt

29.06.2020, 18:41 Uhr | dpa

Verdächtiges Päckchen: Saarbrücker Hauptbahnhof geräumt. Polizei-Absperrband

Ein Polizeiabsperrband vor einem Polizeiwagen. Foto: Marc Tirl/ZB/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Der Saarbrücker Hauptbahnhof ist am Montag nach dem Fund eines verdächtigen Päckchens geräumt worden. Der Gegenstand sei am Nachmittag an der Dienststelle der Bundespolizei entdeckt worden, sagte ein Sprecher der Behörde der Deutschen Presse-Agentur. Daraufhin sei zunächst der nähere Bereich um die Dienststelle und später auch der gesamte Bahnhof geräumt worden. Spezialkräfte untersuchten den Gegenstand, dabei kamen auch Sprengstoffspürhunde zum Einsatz, wie der Sprecher sagte. Gegen 18.30 Uhr gaben die Einsatzkräfte Entwarnung. Die Sperrung des Bahnhofs sei aufgehoben worden und auch der Zugverkehr rolle wieder an. Allerdings habe es erhebliche Verspätungen gegeben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal